Schlagwörter

, , , , , ,

Der Geschmack von Rost und Knochen

Zugegeben, der Titel hat mich ja schon etwas abgeschreckt. Lehnt sich aber tatsächlich an den Titel des Kurzgeschichtenbands „Rust and Bone“ des kanadischen Schriftstellers Craig Davidson an, aus dem die Liebesgeschichte zwischen den beiden Figuren Stéphanie und Ali entnommen ist! Wie (un)passend der deutsche Verleihtitel auch sei: Jacques Audiards Film ist jedenfalls sehenswert, allein weil er es trotz seiner Thematik schafft, weitestgehend ohne Sentimentalität auszukommen. Meine ausführliche Rezension lest ihr wie immer im Farbfilmblog. Schönes Wochenende!
Eure Deborah

Advertisements